Aktuelle INFo

19.06.2020

Liebe Freunde des Wundaplundas!
Endlich gibt es eine Entscheidung, auch wenn sie uns sehr schwer fällt. Leider wird unsere wunderschöne Festivalwiese dieses Jahr leer bleiben.
Lange haben wir bis zum letzten Moment gebangt, gewartet und gehofft. Nach den neusten bekanntgegebenen Auflagen müssen wir euch leider mitteilen, dass das Wundaplunda Festival für Groß und Klein dieses Jahr am 24.-27.7.2020 ausfallen wird. Wir bedauern das wirklich sehr und haben uns aber im Sinne der Fürsorge und Klarheit zu diesem Schritt entschieden.
Denn wir gehen davon aus, dass die Bayerische Staatsregierung öffentliche und private Veranstaltungen für 500 Personen draußen auch bis auf weiteres untersagen wird.
Sollte es wider Erwarten möglich sein, zu einem späteren Zeitpunkt dieses Jahr ein Festival durchzuführen, wäre dies nur unter Auflagen möglich. Dazu würden wahrscheinlich Abstandsregeln und eventuell eine Maskenpflicht gehören. Wir können uns nicht vorstellen, dass ein Wundaplunda-Festival mit der Vielzahl von Kindern und Kleinkindern unter diesen Bedingungen Sinn macht und uns und euch Freude bereitet.
Der Termin für nächstes Jahr ist der 6.-9. August 2021. Wir würden uns freuen, wenn ihr nächstes Jahr dabei seid! Eure Tickets bekommt ihr natürlich zurückerstattet!
Schreibt uns dafür auf Info@wundaplunda-festival.de

Unsere Philosophie

Der Verein der Gemeinschaft Sulzbrunn möchte mit Wundaplunda einen Ort der Gemeinschaft, des Austausches und der Inspiration in der Natur schaffen.

Wundaplunda ist ein gemeinnütziges Projekt und besonders familien- und kinderfreundlich konzipiert. Egal wie alt - von 0-100 Jahre ist jeder willkommen und für jeden ist etwas dabei. Kommt alleine oder als Paar, bringt eure Kinder, euer Baby, eure Freunde, eure Nachbarn, eure Oma oder eure Verwandten mit!

Besonders liegt uns ökologische & soziale Nachhaltigkeit am Herzen -   so möchten wir als Veranstalter agieren und auch das Programm mit nachhaltigen Aspekten gestalten.

Bio & Regionales,  Second Hand, Vermeidung von Müll & Plastik, einfache DIY Tricks für den Alltag, inspirierende Austauschkreise und tolle Workshops machen Wundaplunda einzigartig.

Eingerahmt wird unser Programm von fantastischen Artisten, Live-Musik, Vorträgen, schöner Natur und vielem mehr.

Erlebt und entdeckt, lasst euch inspirieren, tobt euch mit euren Kindern in der Natur aus, vernetzt euch mit Gleichgesinnten, genießt gute Küche, lernt, bastelt und nehmt mit nach Hause! 

Kommt mit uns auf die Wundaplunda Reise - mit einem Wochenende voller Spaß, Abenteuer und Inspiration.

Wundaplunda ist ein Gemeinschaftsprojekt - wir freuen uns über jeden, der unser Programm mitgestalten oder uns unterstützen  möchte.

Unser Nachhaltigkeitsgedanke

Wundaplunda findet 2020 auf der Märchenwiese der Gemeinschaft Sulzbrunn im Allgäu statt.

Die Märchenwiese ist von Wald und Wiesen umgeben und befindet sich in traumhafter Lage im Oberallgäu. Damit wir die Wiese so sauber, wie wir sie vorfinden, hinterlassen und das Festival so umweltbewusst wie nur möglich gestalten, haben wir einige Leitlinien zum Thema Nachhaltigkeit für euch:

1. Wundaplunda ist müllfrei - euren selbst produzierten Müll müsst ihr wieder mit nach Hause nehmen (außer Windeln). Ein guter Anlass, sich schon vorher zu überlegen, was ihr mitbringt.

2. Bringt euer Mehrweggeschirr und -besteck (sowie Trockentuch) für die Essensausgabe und die Bar mit. Wir werden Spülstationen vor Ort aufstellen. Zudem gibt es eine Trinkwasserstation für deine Flasche.

3. Bildet Fahrgemeinschaften (Facebook Gruppe), um zu uns zu gelangen.

4. Wundaplunda ist rauchfrei. Es wird eine Raucherecke geben, wer nicht ohne kann.

5. Bringt bitte ökologisch abbaubare Seife zum Waschen mit.

Wir dulden auf dem Wundaplunda keinen Sexismus, Rassismus, Nationalismus, Antisemitismus, keine Homophobie und jede andere Form von Menschenfeindlichkeit und Diskriminierung. Wir wollen, dass sich alle unsere Gäste gleichermaßen wohl fühlen können, unabhängig davon,wo sie herkommen, welches Geschlecht sie haben, woran sie glauben oder wen sie lieben.